Was ist es?

Chiasamen-Öl: Das Superfood für Ihre Haut

In den vergangenen Jahren ist der Trend des Superfoods über Amerika auch zu uns gekommen. Neben Açai- und Goji-Berren verleihen viele ihrem Essen mit Chiasamen zusätzliche Nährstoffe. Und auch für die Hautpflege ist das Chiasamen-Öl ein echtes Wundermittel. Es schützt vor dem Austrocken und hilft, Feuchtigkeit zu speichern und die natürliche Hautbarriere zu stärken. Auch bei Entzündungen helfen die Extrakte der Chiasamen: Ihr Hautbild wird deutlich verfeinert. Dadurch, dass der Zellerneuerungsprozess unterstützt wird, wird der Haut geholfen, sich gegen Bakterien, Pilze, Viren und Parasiten zu wehren. Ihre Haut strahlt gesünder und frischer.

Woher kommt es?

Ursprung des Chiasamen-Öls

Chiasamen-Öl wird aus den Samen des Salbeigewächses „Salvia hispanica“ gewonnen. Die Chia-Pflanze stammt ursprünglich aus Mexiko und Guatemala und war bereits den Mayas und Azteken vor 5.000 Jahren bekannt. Damals dienten die Samen besonders Laufburschen als Grundnahrungsmittel, da bereits wenige Chiasamen sehr lange satt halten und viel Energie liefern. Heute gelten sie wegen der einzigartigen Zusammensetzung an wertvollen Vitaminen, Mineralien, Eiweißen und einem hohen Gehalt an Omega-3 und Omega-6 als besonders gesund.

Wie wirkt es?

Wirkung von Chiasamen-Öl

Das Öl schützt die Haut effektiv vorm Austrocken und hilft Ihr Feuchtigkeit zu speichern. Dadurch bleibt die Hautelastizität erhalten und frühzeitiger Hautalterung vorgebeugt. Es enthält den höchsten Omega-3-Fettsäure-Anteil, der aus pflanzlichen Rohstoffen gewonnen werden kann. Zusammen mit den ebenfalls enthaltenen Vitamin B3 und Zink reduziert es Entzündungen. So wirkt es nicht nur effektiv gegen Pickel, Mitesser und Akne, sondern auch gegen Rötungen, Ekzeme und Schuppen. Antioxidantien unterstützen Ihre Haut im Kampf gegen Bakterien, Pilze, Viren, Parasiten und Umweltgifte. Ihr Hautbild wird ebenmäßiger und gesünder.

Wie wird es hergestellt?

Herstellung von Chiasamen-Öl

Es gibt verschiedene Möglichkeiten aus den Chiasamen Öl zu extrahieren. Die bekannteste Form ist aber die Verarbeitung durch eine CO2-Extraktion. Hierbei löst verdichtetes CO2 unter hohem Druck die wertvollen Inhaltsstoffe aus den kleinen Samen. Durch eine Absenkung des Drucks werden die Extrakte als Öl abgegeben. Da weder Hitze noch Chemikalien bei der Gewinnung eingesetzt werden, ist das Chiasamen-Öl frei von Belastungen. Es enthält nur die wertvollen Inhaltsstoffe der Chiasamen in stark konzentrierter Form und ist somit bestens zur Gesichtspflege und -reinigung geeignet.